Hotline: +49 1234 5678
Login
Alt-Text

Rammvortrieb

Rammvortrieb bis DN 4000mm, Längen bis 50 m.

Beim Stahlrohrvortrieb (Rammen) werden Strassen, Gleisanlagen, Gebäude und Flüsse bis 50 m Länge unterquert. Mit diesem Verfahren lassen sich Stahlrohre bis 4000 mm Durchmesser ohne Presswiderlager einrammen.

Die längs- bzw. spiralgeschweissten oder nahtlosen Stahlrohre werden als Schutzrohr für die Bündelung von Leitungssystemen genutzt. Die Rammen sind auch beim Bau von Unterführungen, kleineren Durchlässen und Rohrschirmen für den Tunnelbau einsetzbar.

Vertikal wird die Rammtechnik z.B. für Baugrubensicherungen, Fundamente oder Schachtabtiefungen genutzt.

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.